el-nino-aethiopien

Verbesserung der Bildungssituation von El-Nino betroffenen Kindern in Äthiopien

Ein Kampf ums Überleben

Im November 2017 erlebte die gesamte Region Ostafrikas die schwerste Dürre seit 30 Jahren. Hinter den ausbleibenden Regenfällen und der damit verbundenen Trockenheit steckt das Klimaphänomen El Nino. Noch immer haben die Menschen mit radikalen Ernteausfällen und Viehsterben zu tun. Der Alltag der Menschen gleicht einem Kampf ums tägliche Überleben.

Binnenflucht in Äthiopien

Auf der Flucht vor der Dürre verlassen Familien ihr Zuhause und damit auch ihr soziales Umfeld. Kinder gehen nicht zur Schule, weil sie ihre Familien unterstützen müssen und sich ihr Lebensfokus auf die Beschaffung von Nahrungsmitteln und sauberem Wasser verschiebt. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen wird sich die städtische Bevölkerung in den kommenden 25 Jahren verdreifachen und die traditionelle Gesellschaft, die in den ländlichen Gebieten zu finden ist, auflösen.

Bildung bedeutet Leben

Im Bezirk Jarar, in der somalischen Region von Äthiopien, setzen wir uns aktiv für Familien ein, die hier als Flüchtlinge leben und leisten Hilfe zu Selbsthilfe durch Stärkung des Bildungsbereichs. Unsere Projektleiterin Aida Mohammed unterstreicht, dass die Kinder wertvolle Bildung erfahren und auch die Versorgung durch Essen und sauberes Wasser sichergestellt ist. Zudem ist ein gefestigtes soziales Umfeld gegeben, das sich positiv auf die Gesamtentwicklung auswirkt. Die schulische Betreuung bietet den Kindern den nötigen Schutz, der durch die Eltern in ihrer Extremsituation häufig nicht möglich ist.

Wie können Sie helfen? Das Kinderhilfswerk Global-Care arbeitet seit Jahren in Äthiopien in verschiedenen Hilfsprojekten. Sie unterstützen uns:

  • Durch die Übernahme einer Patenschaften für ein bedürftiges Kind in Äthiopien.
  • Durch die Unterstützung mit einer Spende für die Schulbildung weltweit.
  • Durch eine freie Spende für die weltweite Arbeit des Kinderhilfswerks.

Sie haben Fragen?  +49 (0)5622 6160 oder per E-Mail.

Informationen für Äthiopien

Projektbeschreibung

In den Orten Araarso und Dhegehabur wurden 1200 Kinder mit Schulmaterial ausgestattet. Zusätzlich wird in 5 Schulen zu dem qualifizierten Unterricht eine Versorgung mit Essen und sauberem Wasser sichergestellt. Außerdem wird ein gefestigtes soziales Umfeld gegeben, das sich positiv auf die Entwicklung der Kinder auswirkt.

» Informationen zu Äthiopien

Ihr Kontakt

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Projekte und Patenschaften: Tel.: +49 (0)5622 6160 oder senden Sie eine Mitteilung per E-Mail an unser Team.