haus-der-hoffnung-nepal

Lalitpur - Haus der Hoffnung

House of Hope – Haus der Hoffnung

Unter der Bezeichnung „House of Hope“ hat das Kinderhilfswerk Global-Care in einigen Ländern Einrichtungen geschaffen, um Waisen und bedürftigen Kindern eine Chance für die Zukunft zu geben.

In den Häusern der Hoffnung werden Kinder betreut, die bisher ohne elterliche Liebe, Zuwendung und Anerkennung aufwuchsen. Oft enden diese Kinder in der Kriminalität, in der Prostitution und nicht selten in Gefängnissen. Die Kinder haben vielmals Gewalt erlebt und sind traumatisiert. Durch die Häuser der Hoffnung bieten sich für die Kinder Möglichkeiten in Geborgenheit und Betreuung aufzuwachen.

Kinder in Nepal brauchen unsere Hilfe

Der jahrelange Bürgerkrieg und beständige politische Unruhen in Nepal haben die Not der Bevölkerung verschärft. Die Kindersterblichkeitsrate von 33 bei 1000 Geburten ist bedingt durch Mangelernährung und Untergewicht. Weitere dramatische Auswirkungen der Armut für die Kinder in Nepal sind:

  • Kinderarbeit – schätzungsweise jedes dritte Kind ist davon betroffen
  • Kinderhandel und sexuelle Ausbeutung
  • Straßenkinder: Die genauen Zahlen kennt niemand, aber Schätzungen gehen von über 60.000 Straßenkindern aus. Mehr als 30 % aller Kinder sind beispielsweise nicht offiziell bei den nepalesischen Behörden registriert. Viele Kinder leben auf den Straßen der großen Städte, überwiegend in Kathmandu. Sie sichern sich ihr Überleben durch Diebstahl, Drogenverkauf und Prostitution.

Kindern eine Zukunft geben

Unzählige Kinder in Nepal haben niemals die Geborgenheit einer Familie kennengelernt. Familien vor den negativen Erscheinungsformen der Armut zu bewahren ist eines der Ziele der Kinderhilfswerk Stiftung Global-Care. Durch Patenschaften vermitteln wir Kindern die Geborgenheit einer Familie. Viele Kinder in Nepal warten immer noch auf eine helfende Hand für ihr Leben und ihre Zukunft.

In Kathmandu betreibt unsere Partnerorganisation Bal Sewa ein House of Hope für Straßenkinder. Mehr als 30 Mädchen erleben dort nach dem Verlust ihrer Eltern oder einem Leben auf der Straße Geborgenheit in ihrem neuen Zuhause. Fröhlichkeit durchzieht das Haus der Hoffnung und eröffnet diesen jungen Menschen echte Chancen für eine bessere Zukunft.

Wie können Sie helfen? Seit 1982 arbeitet das Kinderhilfswerk Global-Care in Nepal. Sie unterstützen uns:

  • Durch die Übernahme einer Patenschaft für ein bedürftiges Kind in Nepal.
  • Durch eine Spende für das Haus der Hoffnung in Lalitpur.

Sie haben Fragen?  +49 (0)5622 6160 oder per E-Mail.

Informationen für Nepal

Projektbeschreibung

Mit der lokalen Partnerorganisation Bal Sewa betreiben wir ein Haus der Hoffnung für Straßenkinder in Lalitpur, nahe Kathmandu. Durch die Häuser der Hoffnung bieten sich für die Kinder Möglichkeiten in Geborgenheit und Betreuung aufzuwachsen.

» Informationen zu Nepal


Sie haben Fragen zu Projekten und Patenschaften?
Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung. Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr telefonisch unter
+49 (0)5622 6160
oder per E-Mail.