header-katastrophenvorsorge-nepal

Katastrophenvorsorge in Nepal

Naturereignisse und ihre Folgen

Nepal liegt in der seismisch aktiven Himalaya- Region. Extreme Naturereignisse wie Erdbeben, Landrutsche und Überschwemmungen stellen eine ständige Bedrohung für die Bevölkerung dar. Ein Naturereignis lässt sich zwar nicht verhindern – die Auswirkungen lassen sich aber sehr wohl abmildern.

Unser Kinderhilfswerk unterstützte bis Ende 2016 Schulungen zur Katastrophenvorsorge in den Distrikten Kaski, Gorkha und Nawalparasi. Die Teilnahme war vorrangig für Schul- und Kirchenvertreter sowie Leiterinnen und Leiter von Vereinen. Die Zielsetzung beinhaltete Wissen und Fähigkeiten im Bereich Katastrophenrisiko, -bereitschaft und -bewältigung aufzubauen. Es wurde darauf geachtet, dass mehr als die Hälfte der Teilnehmer Frauen waren (60%), weil davon ausgegangen wurde, dass sie das Gelernte besser an Kinder weitergeben. Ziel und Inhalt der Schulungen:

  • Aufbau einer Notfall-Sensibilität sowie von klaren Reaktionsprozessen vor Ort, mit dem Ziel eines effizienten Umgangs in Katastrophensituationen
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden geschult, Reserven für die Notfallsituation aufzubauen, um einen Mangel an Nahrungsmitteln und Wasser vorzubeugen
  • Es wurde darauf geachtet, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die erlernten Themen als Multiplikatoren in ihren Arbeitsbereich und an die Familien und Kinder weitergeben
  • Außerdem wurden Pläne zur Katastrophenvorsorge für die jeweiligen Orte erstellt und Schulungsunterlagen erarbeitet, um das Erlernte auch für andere Personen zugänglich zu machen 

Eine der Teilnehmerinnen äußerte sich anschließend in der Feedback-Runde zu dem Vorsorgetraining: „Katastrophenhilfe ist nicht die letzte und beste Lösung. Wichtig ist aber, dass sich unsere Bevölkerung des Risikos bewusst ist und sich besser für den Katastrophenfall vorbereitet. Das Training war sehr hilfreich. Wir haben viel zur Katastrophenvorsorge gelernt und können das Wissen jetzt an unsere Familien und unsere Umgebung weitergeben. Aber es fängt mit mir persönlich an.“

Erfolgreiche Katastrophenvorsorge

Katastrophenvorsorge-Schulungen zeigen, wie wichtig es in den gefährdeten Gebieten ist, sich auf mögliche Katastrophen vorzubereiten. Im Ernstfall rettet das Erlernte Leben! Unser Kinderhilfswerk hat erfolgreich Schulungen zur Katastrophenvorsorge in den Distrikten Kaski, Gorkha und Nawalparasi unterstützt. Insgesamt erhielten 106 Führungskräfte eine Trainer-Ausbildung und 324 ehrenamtliche Leiter ein Basistraining. Außerdem wurden 51 Notfall-Rucksäcke mit Erste-Hilfe-Ausstattung verteilt.

Wie können Sie helfen? Seit 1982 arbeitet das Kinderhilfswerk Global-Care in Nepal. Sie unterstützen uns:

  • Durch die Übernahme einer Patenschaft für ein bedürftiges Kind in Nepal.
  • Durch eine Spende für die Katastrophenhilfe weltweit.

Sie haben Fragen?  +49 (0)5622 6160 oder per E-Mail.

Informationen für Nepal

Projektbeschreibung

Unser Kinderhilfswerk hat erfolgreich Schulungen zur Katastrophenvorsorge in den Distrikten Kaski, Gorkha und Nawalparasi unterstützt. Insgesamt erhielten 106 Führungskräfte eine Trainer-Ausbildung und 324 ehrenamtliche Leiter ein Basistraining. Außerdem wurden 51 Notfall-Rucksäcke mit Erste-Hilfe-Ausstattung verteilt.

» Informationen zu Nepal

Ihr Kontakt

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Projekte und Patenschaften: Tel.: +49 (0)5622 6160 oder senden Sie eine Mitteilung per E-Mail an unser Team.