pakistan-header

Pakistan - Fluthilfe nach Überschwemmung

Ungewöhnlich heftige Monsun-Regenfälle, führten Mitte 2010 zu dramatischen Überflutungen im Nordwesten Pakistans. Bei der schwersten Flutkatastrophe in Pakistan seit 80 Jahren starben ca. 2.000 Menschen. 20 Millionen waren betroffen. Über 5 Millionen verloren ihre Häuser. Die Überschwemmungen richteten schwere Verwüstungen entlang des Indus, einem der größten Flüsse Asiens, an. Straßen, Brücken und Gebäude wurden mitgerissen, die Versorgung mit Strom und Trinkwasser brach zusammen.

Unser Kinderhilfswerk leistete zusammen mit der lokalen Partnerorganisation „PakCare“ an verschiedenen Orten Soforthilfe.

In Multan/Kyber Pakhtunkhwa konnten mit gekochten Mahlzeiten und Milch über 1.000 Kinder versorgt werden. Nahrungsmittel, Wasserkanister sowie Hygieneartikel wurden an über 2.100 Flüchtlinge verteilt, zusätzlich auch 1.000 Wolldecken an Familien.

In Peshawar, Charsadda und Nowshera erhielten 1.200 Familien Nahrungsmittel und Wasserkanister. Für die Schüler der Islamia Model School in Hasan Ghari nahe Peshawa konnte ein Wasserfilter installiert werden, der 200 Schüler mit Trinkwasser versorgte.
Durch Zuwendungen des Bündnisses „Aktion Deutschland hilft“ konnten Zelte, Matratzen, Decken, Küchenutensilien und Hygieneartikel an 610 obdachlose Familien aus Charsadda, Nowhera, Tank, Rasalpur und Peshawar verteilt werden. Zusätzlich fanden Hygieneschulungen statt.

Da sich mehr als ein Jahr später noch fast 80% der Betroffenen in temporären Unterkünften befanden, beteiligte sich unser Kinderhilfswerk zusammen mit der Partnerorganisation „PakCare“ und „Aktion Deutschland hilft“ an dem Wiederaufbau von Häusern für Flutopfer in Muzaffargarh in der Provinz Punjab. Hier wurden mehr als 375.000 Häuser durch die Flutkatastrophe zerstört oder stark beschädigt. Das Projekt beinhaltete den Bau von einfachen Steinhäusern für 118 bedürftige obdachlose Familien aus Muzaaffargarh.

Ein unabhängiges Evaluation-Team betreute das Projekt, um sich davon zu überzeugen, dass die Häuser auch wirklich bedürftigen Personen zugute kommen: Witwen, Menschen mit Behinderung und Familien ohne Grundbesitz. Alle Beteiligten waren aktiv beteiligt und herausgefordert, mit anzupacken. Sie übernahmen einfache Tätigkeiten beim Bau ihres Hauses und halfen beim Räumen der Grundstücke.

Neben dem Bau der Häuser erhielten die bedürftigsten Familien Gartengeräte, Saatgut und Düngemittel. Sie waren vor der Flut in der Landwirtschaft tätig und konnten mit der Starthilfe ihre Existenz neu aufbauen und Einkommen erwirtschaften.

Wir freuen uns, wenn wir auch in Zukunft gemeinsam Not leidenden Kindern und Familien nach einer Katastrophe eine helfende Hand reichen können. Ihre Spende kommt an!

Jede Hilfe zählt. Unterstützen Sie die weltweite Katastrophenhilfe und -vorsorge
mit Ihrer Spende.

Projekt: 8000 -010 – Katastrophenhilfe weltweit
Spendenkonto: DE16 5205 2154 0120 0001 20
Kontakt: +49 (0)5622 6160 oder per E-Mail.

Projektbeschreibung

Bei der schwersten Flutkatastrophe in Pakistan seit 80 Jahren starben 2010 ca. 2.000 Menschen. 20 Millionen waren betroffen. Über 5 Millionen verloren ihre Häuser. Unser Kinderhilfswerk leistete zusammen mit der lokalen Partnerorganisation „PakCare“ an verschiedenen Orten Soforthilfe. Neben der Verteilung von Nahrungsmitteln, Trinkwasser sowie Hygieneartikeln wurden Zelte, Decken, Matratzen, Küchenutensilien zur Verfügung gestellt. Zusätzlich beteiligte sich das Kinderhilfswerk an dem Wiederaufbau von Häusern für Flutopfer.

Ihr Kontakt

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Projekte und Patenschaften: Tel.: +49 (0)5622 6160 oder senden Sie eine Mitteilung per E-Mail an unser Team.