header-haiti-familien

Unterstützung für bedürftige Familien in Haiti

Naturkatastrophen, Unruhen und Hilfe für bedürftige Familien

Mit den schweren Erdbeben in Haiti von 2010 haben die Aktivitäten von Global-Care seinen Anfang genommen. Durch die zahlreichen Unruhen und Naturkatastrophen haben sich die Lebensumstände der Menschen, insbesondere der Kinder noch verschlimmert. Tausende Menschen verloren ihr Leben, Hunderttausende wurden obdachlos. Erntebestände wurden vernichtet und Viehbestände dezimiert. Da etwa zwei Drittel der Bevölkerung Haitis von der Landwirtschaft lebt, hatten viele Menschen ihre Lebens- und Verdienstgrundlage verloren. Über 65 % der Einwohner leben unterhalb der Armutsgrenze und sind auf internationale Hilfe angewiesen. In Zusammenarbeit mit dem lokalem Kirchengemeinden und Ihren eingetragenen Verein „Eglise de Dieu Réformée d’Haiti /SUD” engagiert sich unser Kinderhilfswerk für bedürftige Familien im Südwesten des Landes. Die Hilfe beinhaltete u. a. die Versorgung der Familien mit Nahrungsmittel, Saatgut sowie Ziegen und den Wiederaufbau von Häusern.

Bau von Häusern für obdachlose Familien in Cabaret bei St. Ard

Die haitianische Regierung hatte unseren Projektpartner „Eglise de Dieu Réformée d’Haiti /SUD” ca. 1 Hektar Land für die Bebauung mit Häusern als Schenkung zur Verfügung gestellt. Mittlerweile wurden mit der Unterstützung unseres Kinderhilfswerks sieben Häuser finanziert und gebaut, so daß obdachlose Familien dort unterkommen konnten. Ein Haus mit separaten sanitären Anlagen kostet 5000 Euro.

Kleinkredite für bedürftige Familien

Viele Familien in Haiti sind sehr dankbar für die regelmäßige Hilfe durch Patenschaften, die das Überleben und die Versorgung der Kinder sicherstellen. Viele unsere Mitarbeiter vor Ort betonen, dass manche Kinder erst seit Beginn einer Patenschaft zur Schule gehen können und genug zu essen haben. Neben der Patenschaftshilfe unterstützen wir bedürftige Familien auch durch Kleinkredite. Die  Kleinkredite geben den Familien eine Chance, sich eine neue Lebensgrundlage zu schaffen.

Marie hat einen Kleinkredit über 100 Euro erhalten. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei eigenen und drei angenommenen Kindern. Die Familie lebt in einem kleinen gemieteten Haus, das aus zwei Räumen besteht. Der Familienvater arbeitet als Landarbeiter und hat große Mühe, die Familie zu ernähren und die Miete zu bezahlen. Mit Hilfe des Kleinkredites hat Marie einen kleinen Laden eröffnet und verkauft Milch, Nudeln und Suppe. Die vertraglich vereinbarte Rückzahlung der Teilbeträge erfolgt über mehrere Jahre. Danach wird die Summe wieder einer anderen Familie als Kleinkredit zur Verfügung gestellt.

 

Wie können Sie helfen?

Unser Kinderhilfswerk arbeitet seit 2010 in Haiti mit lokalen Kirchengemeinden und ihrem eingetragenen Verein „Eglise de Dieu Réformée d’Haiti/SUD” zusammen. Sie helfen uns:

  • Durch die Übernahme einer Patenschaft für ein bedürftiges Kind in Haiti.
  • Durch eine Spende für die Unterstützung bedürftiger Familien in Haiti.

Sie haben Fragen? +49 (0)5622 6160 oder per E-Mail.

Informationen für Haiti

Projektbeschreibung

In Haiti leben über 10 Millionen Menschen und es ist das ärmste Land in der westlichen Welt. Fast 65%  der Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze. Naturkatastrophen und politische Instabilität hat die Lage noch verschlimmert, insbesondere in Bezug Gesundheit, Bildung und wirtschaftliche Not. Die Sterblichkeitsrate von Kindern ist sehr hoch, was hauptsächlich auf Krankheiten durch Mangelernährung und verschmutztem Wasser zurückzuführen ist.

» Informationen zu Haiti


Sie haben Fragen zu Projekte und Patenschaften?
Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung. Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr telefonisch unter
+49 (0)5622 6160
oder per E-Mail.

Lebensgrundlagen schaffen!

Entwicklung durch Projekte setzt dort an,
wo schnelle Maßnahmen das Los der Menschen nicht dauerhaft verändern können. Mit Ihrer Unterstützung setzen wir Projekte um, die darauf ausgelegt sind, von uns betreute Menschen langfristig unabhängig zu machen.