header-haiti-optiker

Hilfe für Patienten mit Sehstörungen in der Optiker-Werkstatt Medical Clinic in St. Ard

Medizinische Hilfe in Haiti

Am 10. Januar 2010 erschütterte ein gewaltiges Erdbeben der Stärke 7,0 den Inselstatt Haiti. Es folgte 2010 eine Cholera-Epidemie, Ende 2012 kam Hurrikan Sandy und 2016 fegte Hurrikan Matthew über Haiti hinweg. Viele Menschen verloren ihr Leben. Die Katastrophen treffen besonders die Armen, die es nicht schaffen aus eigener Kraft ein Haus oder eine neue Existenz aufzubauen. 

Seit 2010 engagiert sich das Kinderhilfswerk in verschiedenen Projekten, um Katastrophenopfern nachhaltig zu helfen. Dabei wird die Hilfe in Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen und Kirchengemeinden organisiert.

Medical Clinic at St. Ard

Die Medical Clinic at St. Ard befindet sich 50 Kilometer nördlich der Hauptstadt Port-au-Prince. In den umliegenden Dörfern leben die Menschen in einfachen Hütten oder kleinen Steinhäusern. Viele arbeiten als Tagelöhner oder Helfer in der Landwirtschaft. Der Verdienst ist gering, die Armut ist groß. 
Durch die Klinik erhalten die Menschen Zugang zu medizinischer Versorgung in ihrer unmittelbarer Nähe. Was das für die Betroffenen bedeutet, läßt sich aus der Ferne nur erahnen. Schon kurz nach dem Erdbeben 2010 war ein medizinisches Team aus Deutschland in der Medical Clinic at St. Ard und kümmerte sich um verletzte und kranke Erdbebenopfer. Heute ist längst wieder der Alltag mit regelmäßigen Sprechstunden durch einheimische Ärzte eingekehrt. In der Klinik gibt es neben den Sprechzimmern eine Zahnarzt-Praxis, zwei OP-Säle, eine Apotheke sowie eine Prothesenwerkstatt mit Physiotherapie. In Haiti findet man meistens Prothesen, die eine kurze Lebensdauer haben und nicht angepasst werden können. In der Medical Clinic at St. Ard werden Prothesen aus carbonfaser-verstärktem Kunststoff hergestellt. Sie halten 10 Jahre und können problemlos angepasst werden.

Hilfe für Patienten mit Sehstörungen

Mit Unterstützung des Kinderhilfswerks wurde durch den Bau einer Optiker-Werkstatt ein weiterer Meilenstein in der medizinischen Versorgung der Medical-Clinic at St. Ard gelegt. Patienten mit Augenkrankheiten und Sehstörungen können hier behandelt werden. Mit Rhonda Karen als erfahrene Augenoptikerin wird die Abteilung geleitet und die Ausbildung der lokalen Fachkräfte gewährleistet. Rhonda stammt gebürtig aus Haiti und absolvierte ihre Ausbildung in den USA. Es ist ihr ein Herzensanliegen, ihr Fachwissen für die Ärmsten der Armen in Haiti einzusetzen.

Wie können Sie helfen?

Durch unsere Unterstützung konnte in der Medical Clinic at St. Ard eine Optiker-Werkstatt realisiert werden, die Augenkrankheiten und Sehstörung behandelt. Sie helfen uns:

  • Durch eine Spende für unsere Optiker-Werkstatt in der Medical-Clinic in St. Ard.
  • Durch eine freie Spende für die Arbeit des Kinderhilfswerks in Haiti

Sie haben Fragen?  +49 (0)5622 6160 oder per E-Mail

Informationen für Haiti

Projektbeschreibung

Seit 2010 engagiert sich das Kinderhilfswerk in verschiedenen Projekten, um Katastrophenopfern nachhaltig zu helfen. Dabei wird die Hilfe in Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen und Kirchengemeinden organisiert. Mit Unterstützung des Kinderhilfswerks wurde durch den Bau einer Optiker-Werkstatt ein weiterer Meilenstein in der medizinischen Versorgung der Medical-Clinic at St. Ard gelegt. Patienten mit Augenkrankheiten und Sehstörungen können hier behandelt werden.

» Informationen zu Haiti


Sie haben Fragen zu Projekte und Patenschaften?
Unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung. Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr telefonisch unter
+49 (0)5622 6160
oder per E-Mail.