MG 0584 webDer heftigste Hurrikan seit zehn Jahren

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 230 Kilometern pro Stunde ist Hurrikan Matthew über die Karibik gefegt und hat schon mehr als 820 Menschenleben gefordert. Die Vereinten Nationen sprechen inzwischen von 750.000 Hilfsbedürftigen, wobei die Zahlen täglich nach oben korrigiert werden. Besonders hart trifft es Haiti, das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Der Süden des Landes ist nach wie vor nicht erreichbar und die Menschen müssen ohne Trinkwasser und Stromversorgung zurecht kommen. Zu diesem Leid kommt nun auch noch die Angst vor Krankheiten wie Cholera.

Unser Kinderhilfswerk ist seit 2010 in Haiti tätig. Schwester Phyllis, die mehr als 200 Kirchengemeinden koordiniert, berichtet: „Alle Patenkinder und Mitarbeiter im House of Hope in Pignon sind wohlauf. Doch viele unserer Familien sind betroffen. Häuser wurden beschädigt und Ernten vernichtet. Danke, dass Ihr an uns denkt und für uns betet!“

Haiti braucht dringend unsere Unterstützung. Es fehlen Nahrungsmittel und die Häuser müssen repariert werden. Bitte helfen Sie uns, die Opfer des Hurrikans zu versorgen, denn nur gemeinsam können wir Hilfe leisten. Vielen Dank, im Namen der Kinder und Familien in Haiti, für Ihre Unterstützung.

Verwendungszweck: 8060-014 Hurrikan Haiti

 

PS: 70 Euro reichen, um eine Familie zwei Wochen lang zu ernähren. Jede Spende hilft!

 

/*