Monitoringreise Bangladesch 5

Beate Tohme und Birgit Kuhley berichten von der Zeit vor der Abreise aus Bangladesch.

Als wir diesen Elefanten bestaunten ernteten wir fröhliches Gelächter.
"Wie kann man nur so etwas Alltägliches wie einen Elefanten bestaunen?"

Drei Stunden dauerte eine Fahrt durch wunderschöne Tee-Plantagen.

Auf dem Weg zum neuen Gebäude Tanzen die jungen Leute vor dem Besuch
aus Deutschland her.

Der traditionelle Stocktanz wird zu besonderen Feierlichkeiten aufgeführt.

.................... und dann ist man ein Teil der Familie und nicht mehr fremd.

 

/*