Philippinen

Taifun Haiyan – Unzählige Tränen werden geweint


2013. Am 8. November ist Haiyan, einer der schwersten bisher verzeichneten Tropenstürme, mit einer unglaublichen Geschwindigkeit von mehr als 300 km/h über die Ostphilippinen gefegt und hat eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Bilder zeigen verzweifelte Menschen inmitten von Trümmerbergen. Ein UN-Vertreter verglich das Ausmaß mit der Tsunami-Katastrophe von 2004. Mindestens 10 000 Menschen sollen lt. lokalen Behörden ums Leben gekommen sein. Hunderttausende Menschen warten dringend auf Hilfe.

Justine D. von unserer Partnerorganisation auf den Philippinen berichtet von chaotischen Zuständen: „Das Militär versucht, die toten Körper aus den Trümmern zu bergen, während die ersten Hilfstransporte mit Lebensmitteln und Trinkwasser bereits vor dem Ziel von verzweifelten Menschen überfallen werden."

In Krisenzeiten sind die Kinder als Schwächste der Gesellschaft immer besonders hart betroffen. Weinend und suchend laufen sie durch die verwüsteten Straßen und suchen nach ihren Familien. Diesen traumatisierten Kindern muss dringend geholfen werden.

Was können Sie tun?

Die betroffenen Menschen brauchen dringend Nahrung, Trinkwasser, Decken und Medizin. Mit folgenden Beträgen können Sie Hoffnung vermitteln:

35 EUR kostet ein Nahrungsmittelpaket für eine Familie
110 EUR kostet eine Notunterkunft

Bitte helfen Sie den Opfern des Taifuns Haiyan mit Ihrer Spende!

Weltweit

/*