Libanon- 

kleines Land zwischen den Fronten


Mit 10.452 km² ist der Libanon gerade einmal halb so groß wie das Bundesland Hessen. Der kleine Staat liegt eingebettet zwischen Syrien im Norden und Osten, Israel im Süden und dem angrenzenden Mittelmeer im Westen. Ca. ein Drittel der insgesamt rund 4,8 Millionen registrierten Einwohner lebt in der Hauptstadt Beirut und ihren Vororten.

Die innenpolitische Lage des Libanons ist komplex. Das Land ist geprägt durch eine religiös stark zersplitterte Gesellschaft, den langen Bürgerkrieg (1975 - 1990), die syrische Besatzung bis 2005 und die Auswirkungen des Nahost-Konflikts. Formal befindet sich der Libanon noch immer im Kriegszustand mit Israel. Seit 2006 besteht jedoch eine anhaltende Feuerpause zwischen den Fronten, die von einer UN-Friedenstruppe überwacht wird. Eine große Belastung stellt der enorme Ansturm von Flüchtlingen des syrischen Bürgerkriegs dar. Millionen von Menschen wurden durch die Kämpfe aus ihrem Land vertrieben und viele von ihnen suchen im Libanon Schutz. Hier erreichte die Zahl der beim VN-Flüchtlingshilfwerk UNHCR registrierten Syrier im April 2014 über eine Million.

Die Kinderhilfswerk Stiftung Global-Care hat im Libanon die Hilfsprojekte einer lokalen Kirchengemeinde unterstützt, die die traumatisierten Flüchtlingsfamilien psychologisch betreut und sie durch gespendete Hilfspakete mit dem Allernötigsten versorgt. 2006 haben wir uns für die von den libanesisch-israelischen Kämpfen betroffenen Familien starkgemacht und ihnen durch unsere Partner vor Ort Lebensmittel, Medikamente und Hygieneartikel zukommen lassen.

Weltweit

/*