Baramchal - Station auf dem Berg


Zur Situation  

Baramchal befindet sich im Distrikt Moulvibazar, Verwaltungsbezirk Sylhet, im Nordosten von Bangladesch. Das Gelände der Missionsstation und dem Zentrum der Entwicklungshilfe liegt am Rande der Teegärten auf einem Berg. Zu etwa 80 % ist die Arbeit auf den Khasi-Stamm ausgerichtet, der zu einem Drittel in diesem Teil des Landes beheimatet ist. Natürlich werden auch Kinder aus anderen Volksgruppen betreut: Bengalen, Garos, Mundas und Oryas.


Die Projekte  

Internat
Da die Khasis weit verstreut im Urwald in kleinen Hügeldörfern leben, bleibt zur Ausbildung der Kinder nur eine Internatsschule. Die Unterbringung in einem Internat ist zwar teurer, aber es gibt keine Alternative. Es könnten auch Dorfschulen errichtet werden, es gibt jedoch keine Lehrer, die in den einsamen Urwalddörfern leben wollen. Das Internat trägt sich durch die Patenschaften für die Kinder und die Eltern helfen mit kleinen finanziellen Beiträgen.

Kindergarten und Schule
Auf der Station befinden sich ein Kindergarten und eine Grundschule bis zur 5. Klasse. Ab der 6. Klasse gehen die Kinder auf die staatliche Schule nach Baramchal.

Erwachsenen-Bildungsprogramm
Die Teegartenfamilien stammen größtenteils vom Stamm der Oryas ab. Bereits ihre Vorfahren haben als Sklaven in den Gärten gearbeitet. Auch die heutigen Familien sind arm und können oft nicht Lesen und Schreiben. Daher unterstützen wir in den Dörfern Abendlehrgänge im Rahmen eines Erwachsenen-Bildungsprogramms.

Schneiderkurse
Zunächst haben sich die Frauen der Mitarbeiterfamilien auf der Missionsstation getroffen, um miteinander Kleidung für bedürftige Kinder herzustellen. Inzwischen haben sich daraus Kurse für die älteren Mädchen aus dem Internat sowie für die Frauen aus der Umgebung entwickelt. In diesen Kursen wird nicht nur die gesamte Kleidung für die von uns betreuten Kinder hergestellt, sondern gleichzeitig auch ein kleines Nebeneinkommen für die Frauen sichergestellt.


Wie können Sie helfen?  

- durch die Übernahme einer Patenschaft für ein bedürftiges Kind aus Baramchal.
- durch einmalige oder regelmäßige Spenden für die Arbeit auf der Missionsstation und dem Zentrum der Entwicklungshilfe.

Weltweit

/*