RUANDA


Ruanda – Land der tausend Hügel. Der kleine dicht besiedelte Binnenstaat in Ostafrika grenzt an Burundi, DR Kongo, Uganda und Tansania. Von 1884 bis 1916 war Ruanda eine deutsche Kolonie. 1962 erhielt das Land seine Unabhängigkeit von Belgien.
Wegen Problemen zwischen den Volksgruppen Hutu und Tutsi kam es 1994 zu einem unbegreiflichen und entsetzlichen Völkermord . Das Land zählt zu den ärmsten in Afrika.
Einige wenige Patenkinder werden von Uganda aus in ihren Familien betreut.

Weltweit

/*