Paraná

Mischung aus Modernität und unberührter Natur


Der Bundesstaat Paraná grenzt im Osten an den Atlantischen Ozean, im Süden an das Bundesland Santa Catarina, im Westen an Argentinien, Paraguay und den Mato Grosso do Sul und im Norden an São Paulo. Paraná gehört zu den wichtigsten landwirtschaftlich genutzten Gebieten Brasiliens, auf einer Fläche von knapp 2 Millionen km² leben ca. 10,2 Millionen Menschen.

In Paraná konzentriert sich die Arbeit vom Kinderhilfswerk Global-Care auf die Hauptstadt Curitiba, den Vorort Piraquara und die Stadt Campo Mourão.

Weltweit

/*