Bereits 1980 wurde die erste Tagesstätte „Cemic" eingeweiht. In dieser Tagesstätte werden die Kinder nicht nur betreut, sondern sie erfahren Begleitung in ihrer Ausbildung und eine soziale Integration sowie eine christliche Prägung.

Da viele Kinder bei nur einem Elternteil oder bei Großeltern leben, befinden sie sich während des Tages auf der Straße und sind allen negativen Einflüssen schutzlos ausgeliefert. Überall suchen Drogendealer nach neuer „Kundschaft". So bieten Tagesstätten den geschützten Raum, in dem Kindern eine Zukunftschance eröffnet wird.

In der Tagesstätte werden über 400 Kinder betreut. Für Schüler gibt es außerdem eine Hausaufgabenhilfe.


Global-Care Projekte im Amazonasgebiet

button pate werden rot 01

Weltweit

/*