Rehabilitationszentrum


Zur Situation  

Spätestens mit acht Jahren helfen Mädchen in den Slums von Brasilien beim Waschen und Putzen und passen selbständig auf ihre kleineren Geschwister auf. Sie fehlen noch öfter in der Schule als die Jungen, weil sie zu Hause gebraucht werden.

Unzählige gehen der Prostitution nach, noch bevor sie zu Frauen geworden sind. Die Jungen landen früh auf der Straße und schlagen sich als Straßenverkäufer, Schuhputzer, Tütenträger, Autoscheibenwäscher, Parkwächter und mit Hilfe von weiteren kleinen Dienstleistungen durchs Leben.

Bei den geschätzt über sieben Millionen Straßenkindern in Brasilien wird zwischen zwei Gruppen unterschieden:
• Straßenkindern, die auf der Straße leben und wohnen
• Kinder der Straße, deren „Arbeitsplatz" die Straße darstellt, die jedoch abends nach Hause gehen

Die daraus entstehende Straßenkriminalität und Prostitution sind ein ernstzunehmendes Problem für die brasilianische Regierung und Gesellschaft. Die Reintegration ist sehr schwierig und führt oft zu einer erneuten Not und Diskriminierung der Jugendlichen. Erschwerend wirken sich mangelnde Schulbildung, fehlende Familien und das Fehlen geeigneter Einrichtungen auf die Kinder aus.

Projektleiter Rubens Carlos mit zwei Jungen

Das Projekt  

Die Stadt Campo Mourao liegt abgelegen von den typischen Touristenrouten im Südosten Brasiliens.
Das Kinderhilfswerk Global-Care betreibt in Campo Mourao seit 1993 eine kleine Rehabilitationseinrichtung. Dort werden 20 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 20 Jahren betreut und rehabilitiert. Diese jungen Menschen lebten bereits auf der Straße. Die Lebensgeschichten sind erschütternd, Alkohol- und Drogenmissbrauch gehörten ebenso zur Tagesordnung wie Diebstahl und Mord. Bei allen Kindern ist spürbar, dass die Wärme und Liebe, die ihnen dort vermittelt wird, ein wertvolles Geschenk ist. Für viele dieser betreuten Kinder ist die Einrichtung eine Insel der Geborgenheit. Viele von ihnen haben dieses gute Gefühl vorher nicht gekannt.

Karte Campo Mourao






Spenden

Weltweit

/*